Olde English Bulldogge ABIGAIL "ABBY" - Erinnerungen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Olde English Bulldogge ABIGAIL "ABBY"

Diese Seite ist im Nachhinein erstellt und verläuft daher chronologisch von oben nach unten,
dennoch sind die Texte authentisch zu den Bildern von damals.

Die Geschichte von ABBY

"THEO braucht jemandem zum Spielen - LUNA kann nicht mehr so richtig, die ist schon alt."

Das ist der ursprüngliche Grundgedanke, der über viele Umwege, Gedanken und einiges Für und Wider dazu führte, dass dieser ABBYNATOR zu uns kam. ...und das war gut so!

Wenn man THEO und ABBY so beobachtete, ob beim Schlafen, Kuscheln oder auch Toben, konnte man das nur bestätigen:
Die ABBY tat dem THEO gut.

Andersherum lässt sich das nur mutmaßen, weil keine ABBY ohne THEO da war.
LUNA tat es auch gut, denn sie hatte draußen etwas mehr Ruhe vor dem Zwei-Zentner-Kerl.
Wer liebt sie nicht, diese kleinen Hundebabys?
Wer das nicht zugibt, schwindelt sich selbst in die Tasche, aber zwischen lieben und mit nachhause nehmen, gibt es schon einen kleinen Unterschied.

10. Oktober 2008
Um diese Zeit war "die Welt noch in Ordnung"; wir hielten die Züchter für seriöse Leute und den Club ebenfalls.
Wir wollten eine Hündin und hatten die Auswahl aus diesem "Gewusel" von Welpen.
Zunächst fiel die Wahl recht schwer, aber dann kristallisierte sich doch schnell heraus, wer unsere ABBY werden sollte.

"Nu los - gebt schon zu, dass ihr MICH wollt."

"Los!
Sach jetzt, dass du nachher mein neues Frauchen bist! Oder ich beiß dir in die Nase. Immerzu beobachten und fotografieren die mich, aber keiner sacht was."

"Wenn die mich ABBYNATOR nennen, dann kommt das davon dass ich mich zu Anfang ganz schön gegen das
90kg-Baby wehren musste.

Da muss man auch mal rabiat werden."

                                                                                         

Das stimmt natürlich so nicht ganz.
Wer Bulldogs kennt und / oder denen schon mal beim Spielen zugesehen oder wenigsten zugehört hat, wird wissen was wir meinen...
"Aber denkt ihr im Ernst, dass ICH jemals wirklich aggressiv werden könnte oder irgend etwas kaputt machen würde?

Nee - ich doch nicht!

Ich bin ganz voll lieb.

Ich mach sogar Katerße."


oben: ABBY mit Kater FELIX
unten: ABBY mit Kater TIGGER
ABBY mit THEO am 24. November 2008
"Nur weil ich mal so geschlafen habe, bin ich doch nicht wie der Anubis - oder meint ihr doch?"
"Der hier unten, der hat sich nicht hinter den Ohren gewaschen. Das muss ich nachholen."
ABBY die Kuschelmaus
"Ach ja, so ein bisschen Sonne auf's Fell...

Als ich zur Welt kam, war ja schon Winterherbst.

Mal sehen, ob ich Sommersonne gut finde.

Abkühlen im See hab' ich schon von THEO gelernt."
ABBY:
"Wer sacht hier, dass ich klein bin? Ha?
Da wo ich nich ankomm', da spring' ich hin!

Guckst du rechts."

ABBY mit Otto:

"Los! Wirf den Ball! Wirf ihn!

Du bist zu langsam - ich hol' ihn mir!"
Es gibt Leute, die behaupten ABBY sieht grimmig aus.

Aber mal ehrlich - guckt sie nicht eher so, als ob man ständig ein schlechtes Gewissen haben und sich bei ihr für irgend etwas entschuldigen möchte?
ABBY 2009 mit David Leavitt
ABBY die kleine Kuschelmaus liebt es der Länge nach auf deinem Bauch zu liegen und an deine Nase zu stupsen.
Manchmal geriet auch ihre Zunge dorthin, wo sie nichts zu suchen hatte ...
Die Abbsiline war (ist) schon eine Marke für sich.

Da sie wegen HD D nicht in die Zucht konnte, musste sie sich damit abfinden, dass nicht sie sondern PAULA die Babys bekam.

Den A-Wurf hat sie noch mit Würde ertragen (und die Babys völlig ignoriert). Als aber PAULAs nächste Läufigkeit da war, gab es Zoff zwischen den Beiden, sodass wir sie fortan strikt trennen mussten.

Es ist äußerst schwer, wenn die Kuschelmaus nicht mehr kuscheln kommen kann, weil sie im Nebenzimmer sitzt.

Also trafen wir die schwere, aber doch einzig sinnvolle Entscheidung sie abzugeben. ABBY wohnt seit dem
25. September 2011 bei Simone und James in Dortmund.

Hier links ist das letzte Bild von ABBY bei uns.

In ein paar Minuten wird sie zu Simone ins Auto steigen und wir werden sie wohl nie wiedersehen.

Zu Anfang kommen noch ein paar Bilder (ganz unten), aber das hört bald auf und der Kontakt reißt ab.

Sehr zu unserem Leidwesen.

OEB ABBY | Bilder aus der Zeit bei uns
OEB ABBY und ihre Futtermacke
OEB ABBY | bei Simone und James
 

Seeblickbulls

Erinnerungen

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü